Über uns: Tradition, Wurzeln und Trägerschaft

Die Klinik Haus Vogt ist eine Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Benannt nach Oskar und Cécile Vogt, sieht sie sich in einer langen Tradition der Entwicklung und Durchführung innovativer psychotherapeutischer Konzepte. Die Klinik wurde 1975 gegründet und konzipiert von dem Kinder- und Jugendpsychiater Dr. S. Drömann. Trägerin ist die 1971 von Robert Bosch und Dr. Eva Madelung gegründete Stiftung für Bildung und Behindertenförderung, heute Heidehof Stiftung. Die Heidehof Stiftung fördert Projekte und trägt Einrichtungen auf den Gebieten Bildung, Ökologie, Gesundheit, Soziales und Menschen mit Behinderung.

 

Die Klinik hat sich in über 40 Jahren ständig weiterentwickelt. Wie früher legen auch heute alle Mitarbeiter größten Wert auf eine hohe Qualität ihrer Arbeit. Sich weiterzubilden, über den neuesten Stand der wissenschaftlichen Entwicklung informiert zu sein und unsere Konzepte anzupassen ist für uns unerlässlich. Dazu gehören sowohl eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit, als auch der Austausch und die Vernetzung mit fachlichen Kooperationspartnern.

Unsere Teams

Therapeuten und Ärzte
Pädagogenteam
Lehrerteam

Ihre Ansprechpartner

Dr. Thomas Reichle
Geschäftsführung und Leitender Arzt
Barbara Eith
Verwaltungsleitung, Prokuristin
Dr. Daniel Enkelmann
Leitender Oberarzt
Dr. Svea Schmutz
Oberärztin
Barbara Stehle-Remer
Leitende Psychologin
Thomas Ziegler
Schulleiter
Martin Nicklaus
Pädagogische Leitung
Heike Bentz-Schuhbaum
Pädagogische Leitung
Klaus Ehlert
Sozialdienst