Sozial- und heilpädagogische Unterstützung

Der pädagogische Bereich schafft und schützt einen Beziehungsrahmen, in dem die Behandlungsziele erreicht werden sollen.

In unseren vier alters- und geschlechtsgemischten Stationsgruppen leben je 10-11 jugendliche Patienten in einem pädagogisch-therapeutischen Umfeld zusammen.

Unser Alltag bietet eine Tagesstruktur mit gemeinsamen Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten im normalen Spannungsfeld zwischen Jugendlichen und Erwachsenen.

Neue individuelle Lösungswege können mit unserer Unterstützung in Einzel- und Gruppenarbeit entwickelt und ausprobiert werden, wie zum Beispiel bei selbstverletzendem Verhalten, Umgang mit Konflikten und Ängsten und Schulvermeidung. Hierzu gehört auch die Planung tragfähiger Perspektiven für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt in Zusammenarbeit mit dem Behandlungsteam.