Steckbrief

Steckbrief

Interview mit dem Schulleiter Thomas Ziegler


 

Herr Ziegler, was ist die „Schule Haus Vogt“?

Die Schule Haus Vogt ( Abkürzung „SHV“) ist eine staatlich anerkannte, private Ersatzschule; dies bedeutet, dass wir für unsere Schülerinnen und Schüler den Unterricht ihrer Heimatschule für die Zeit des Klinikaufenthaltes praktisch ersetzen. Das Schulgebäude ist auf dem Gelände der Klinik.

Seit wann gibt es die Schule Haus Vogt?

In der heutigen Form mit eigenem Schulgebäude gibt es die SHV seit 1989.

Wie viele Lehrer arbeiten in der SHV?

Wir sind derzeit ein Team von 10 Lehrerinnen und Lehrern.

 

Wodurch unterscheidet sich die SHV von anderen bzw. von öffentlichen Schulen?

Der Unterricht findet in kleinen, überschaubaren Lerngruppen von ca. 5 bis 8 Schülern statt. Dadurch können wir das individuelle Lernen intensiv fördern und unsere Schüler enger und persönlicher betreuen, als dies in einer öffentlichen Schule möglich ist. So haben wir als Lehrer auch bessere Möglichkeiten, auf die Sorgen und Schwierigkeiten unserer Schüler einzugehen.

Welche Klassen gibt es?

Wir haben insgesamt 8 Klassen. Es sind größtenteils gemischte Lerngruppen, da alle Schüler von Klasse 5 bis Klasse 13 aus unterschiedlichen Schularten kommen (plus Schüler der berufsbildenden Schulen) und in diesen 8 Lerngruppen untergebracht sind. So besteht die Chance, dass auch jüngere Schüler von älteren lernen oder auch ältere von jüngeren. Insgesamt versuchen wir aber, die Lerngruppen möglichst homogen, also möglichst schularten- und klassenstufengleich zu besetzen.

 

Welche Schulräume hat die SHV?

Im Schulgebäude sind 6 kleine Klassenräume, dann noch ein Kunst- und ein Werk/Technikraum. Zusätzlich können wir Unterricht in einem Musikraum und in einem Bibliotheksraum außerhalb des Schulgebäudes anbieten.

 

 

Welche Unterrichtsfächer werden angeboten?

Wir bieten folgende Fächer an: Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Latein, den naturwissenschaftlichen Fächerverbund in unterschiedlicher Ausprägung, den Fächerverbund Geschichte/Gemeinschaftskunde/Geographie, HTW/MuM, Natur und Technik, Musik, Bildende Kunst, Ethik, Sport. Eines unserer wichtigsten Fächer ist ein Angebot in Lernmethodik. Zusätzlich bieten wir eine Reihe AGs an.

 

 

Werden in der SHV Klassenarbeiten geschrieben? Wie sieht es mit Prüfungen aus?

In Absprache mit dem Schüler können Klassenarbeiten und Tests geschrieben werden und wir bereiten mit den Schülern die Haupt- und Realschulabschlussprüfung vor und führen diese auch durch.

 

 

Werden die Bildungspläne der einzelnen Schularten berücksichtigt?

Die Bildungspläne bilden für uns Lehrer die Grundlage der fachlichen Arbeit mit den Schülern. Wir können aber diese je nach aktueller Situation der Schüler modifizieren, da wir immer individuell schauen, wo der Schüler beim schulischen Lernen gerade steht. Bildungspläne anderer Bundesländer berücksichtigen wir nach Möglichkeit.

 

Müssen alle Schüler in die SHV gehen?

Ja, der Schulbesuch bei uns ist verpflichtend, außer der Schüler leistet ein Praktikum ab oder besuchet eine öffentliche Schule am Ort.

 

Wie sieht es mit den Hausaufgaben aus?

In den meisten Fächern werden Hausaufgaben erteilt. Wie in der öffentlichen Schule werden diese kontrolliert; wenn man die Hausaufgaben nicht hat, muss der Schüler das gut begründen können oder er muss sie in der Nachholzeit am Nachmittag bearbeiten.

 

Brauchen die Schüler eigene Schulbücher?

Sie können eigene Schulbücher mitbringen, wir haben aber auch die aktuellen Schulbücher oder besorgen sie im Einzelfall.

 

Was würden Sie als ihre wichtigen Ziele in ihrer schulischen Arbeit sehen?

Als etwa gleichwertige Ziele würde ich die Vermittlung von Wissen und – ganz allgemein gesagt- die schulische Unterstützung des Jugendlichen bei der Überwindung seiner Erkrankung sehen. Weiter spielen z.B. die Stärkung der Eigentätigkeit, des Selbstvertrauens, des Vertrauens in die eigene Leistungsfähigkeit, der Motivation, des Spaßes am Lernen und des sozialen Miteinanders eine große Rolle, auch das Einhalten von Regeln und Absprachen ist ein wichtiger Teil unserer gemeinsamen Arbeit.